Auch wenn das Kind vor, während oder kurz nach der Geburt verstorben ist, möchten die betroffenen Mütter nicht auf eine Rückbildungsgymnastik verzichten. Das Problem ist jedoch, dass an solchen Kursen auch glückliche Mütter teilnehmen.

Die Diplom-Pädagogin Gabriele Kemmler bietet spezielle Rückbildungskurse für Frauen an, die ihr Kind verloren haben. In der FAZ erklärt sie in einem Interview wie solche Kurse verlaufen und was daran so speziell ist, dass es den Frauen auch seelisch hilft.

Hier geht’s zum Interview

Getagged mit
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Set your Twitter account name in your settings to use the TwitterBar Section.