Eine Untersuchung von mehr als 700 abortierten Embryonen (Eiben et al.; 1990; Am. J. Hum. Genet) ergab folgende Verteilung:


Befund	    Zahl der untersuchten Aborte  Alter der Frau

normal	               370		  28.8 +/- 6.1
abnormal	       380		  31.6 +/- 5.9
   -Trisomien	       236		  33.5 +/- 6.3
   -Triploidien	        47		  28.4 +/- 5.0
-Tetraploidien	        37		  29.8 +/- 5.3
-Monosom. X	        40		  28.0 +/- 6.0
-Struk. Anom.	        18	  	  27.8 +/- 5.4
Hydat. Mole	         4		

Ungefähr die Hälfte der nach Fehlgeburt untersuchten Embryonen wies demzufolge einen normalen Chromosomensatz auf. Während die anderen Veränderungen nicht durch das Alter der Mutter beeinflusst wurden, korrelieren die Trisomien (ein Chromosom dreifach statt zweifach) deutlich mit dem mütterlichen Alter.

Auf die einzelnen Begriffe werden in den entsprechenden Unterkapiteln eingegangen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Set your Twitter account name in your settings to use the TwitterBar Section.