Die Schwangerschaft stellt ja zu 50% einen Fremdkörper dar, da die väterlichen Gene den Embryo natürlich mitbestimmen. Dadurch kommt es gelegentlich zu einer überschießenden Reaktion der mütterlichen Körperabwehr gegen den Embryo und es kommt zu Fehlgeburten.

Des weiteren kann das Immunsystem kann eigenes Gewebe (Auto-Antikörper) angreifen und dadurch die Schwangerschaft schädigen. Die Ursachen hier sind unterschiedlich. Oft zeigen diese Autoimmunerkrankungen lediglich eine generelle Bereitschaft zu einer übersteigerten Körperabwehr und damit auch zur Abstoßung einer Fehlgeburt, in anderen Fällen führen Immunerkrankungen zu einer direkten Störung des Einnistungsprozesses, vornehmlich über die negative Beeinflussung des Gerinnungsystems.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Set your Twitter account name in your settings to use the TwitterBar Section.