Wenn bereits eine Fehlgeburt eingetreten ist, dann ist die Blutgruppe mit Rhesusfaktor bereits bestimmt worden und auch die Immunität gegen Röteln ausgetestet. Sollte dies nicht der Fall sein, dann wird dies nun nachgeholt.

Weitere Untersuchungen

Toxoplasmose:
Mit Hilfe einer Blutentnahme sollte geprüft werden, ob Toxoplasmose-Antikörper vorhanden sind und eine immunität gegenüber dieser Erkrankung besteht. Besteht diese nicht, dann muss über entsprechende Risiken und die Vermeidung einer solchen Infektion aufgeklärt werden.

Infektionsdiagnostik
Neben dem Abstrich bei der Untersuchung zum direkten Erregernachweis sollten Antikörper gegen folgende Erreger untersucht werden:

  • Lues (Syphillis)
  • Varizellen (Windpocken)
  • Ringelröteln
  • Hepatitis A und B
  • HIV
  • Und Hepatis B-Direktnachweis

Genetik
Nur bei mehreren Fehlgeburten in der Vorgeschichte wird man eine Chromosomenanalyse und genetische Beratung zum Ausschluss von Erbkrankheiten veranlassen.

Hormondiagnostik
Zwei Hormonparameter sind bekannt hinsichtlich ihres Einflusses auf die Schwangerschaft und sollten daher eigentlich immer in die Planung einer weiteren Schwangerschaft einbezogen werden:

Darüber hinaus ist bei Fehlgeburten in der Vorgeschichte auch die Bestimmung des Gelbkörperhormons ratsam.

Blutbild und Blutgerinnung
Ohne Fehlgeburt in der Vorgeschichte kann man diese Untersuchung völlig weglassen oder auf die normalen Gerinnungsfaktoren beschränken. Bei Fehlgeburten ist jedoch eine weitergehende Abklärung erforderlich, die in dem Kapitel zu Gerinnungsstörungen als Ursache für Fehlgeburten beschrieben wird.

Eine Basisuntersuchung des Blutes („kleines Blutbild“) ist in jedem Falle ratsam.

Immunsystem
Eine gründliche Untersuchung des Immunsystems inklusive der Schilddrüsenantikörper ist bei wiederholten Fehlgeburten anzuraten und wird in den entsprechenden Kapiteln beschrieben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Set your Twitter account name in your settings to use the TwitterBar Section.